Schweinfurt

Die Überseecontainer rollen von Hamburg nach Schweinfurt

520 große Containerschiffe liegen in den Häfen, vor allem in Asien. Trotzdem läuft der Überseehandel. Nach Schweinfurt fahren die Züge aus Hamburg und Bremerhaven.
Vom den bis zu 700 Meter langen Zügen kommen die Container auf das Betriebsgelände, das sich über einen Kilometer erstreckt.
Foto: Anand Anders | Vom den bis zu 700 Meter langen Zügen kommen die Container auf das Betriebsgelände, das sich über einen Kilometer erstreckt.

Für die Lkw-Fahrer im Transportgewerbe gibt es kein Homeoffice. Auch muss die Arbeit gemacht werden, wenn sie anfällt. Bei reduzierten Aufträgen ist das bei der Firma Translog Transport und Logistik GmbH (der größte Container- und Stahlumschlag in Mainfranken) die Zeit zwischen 6 und 12 Uhr. Doch manchmal muss länger, manchmal kürzer und seit Mai muss auf dem einen Kilometer langen und sieben Fußballfeldern großen Betriebsgelände zwischen der Franz-Josef-Strauß- Brücke, der Bahnunterführung Ernst-Sachs-/Landwehrstraße, den Bahngleisen und dem Betriebsgebäuden von SKF und ZF zudem in Kurzarbeit gearbeitet werden.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat