Gerolzhofen

Die Zeit zerfließt, Bewegung verwischt

Eine Handvoll Stahlwolle, ein Funke und die richtige Technik ergeben 30 Sekunden Feuerwerk.
Foto: Matthias Wiener | Eine Handvoll Stahlwolle, ein Funke und die richtige Technik ergeben 30 Sekunden Feuerwerk.

Als Langzeitbelichtung bezeichnet man Fotos, bei denen das Licht mehrere Sekunden auf den Film beziehungsweise den Sensor fällt. Das wenden professionelle Fotografen dann an, wenn zum Beispiel das natürliche Licht nicht ausreicht. Generell gilt nämlich, je dunkler es ist, desto länger muss die Belichtungszeit sein, also der Kameraverschluss geöffnet sein.

Eine klassische Anwendung sind Leuchtspuren von Fahrzeuglichter bei Nacht. Will man Bewegungsunschärfen auch bei Tageslicht anwenden, behilft man sich zum Beispiel mit einem Graufilter. Dieser wird vor die Linse geschraubt und verringert durch eine entsprechende Beschichtung die Menge des einfallenden Lichts – ähnlich wie eine Sonnenfinsternis-Brille, die die Augen vor dem intensiven Licht schützt. Fließende Gewässer zum Beispiel lassen sich durch diesen Effekt samtig und weich darstellen.

Um ein Verwackeln während der Belichtung zu vermeiden, findet in der Regel ein Kamerastativ Verwendung. Den ambitionierten Hobbyfotografinnen und -fotografen des Gerolzhöfer Fotostammtisches sind beeindruckende Aufnahmen gelungen, die die Vergänglichkeit von Zeit ausdrücken.

Eine neue Aufgabe gibt es bereits: Bis zum nächsten virtuellen Stammtisch soll jeder Teilnehmer Tiere in Szene setzen - ganz egal, ob auf zwei, vier, sechs oder noch mehr Beinen.

Bei längerer Belichtung verwischen auch die Flügel des Windrads
Foto: Anne Barthelmes | Bei längerer Belichtung verwischen auch die Flügel des Windrads
Wo die Bieber die Landschaft umgestalten und sich das Wasser in die Erde gräbt: an der Volkach zwischen Gerolzhofen und Dingolshausen.
Foto: Jochen Fehlbaum | Wo die Bieber die Landschaft umgestalten und sich das Wasser in die Erde gräbt: an der Volkach zwischen Gerolzhofen und Dingolshausen.
Würzburg bei Nacht in 30 Sekunden.
Foto: Nikolaus Binder | Würzburg bei Nacht in 30 Sekunden.
Das Foto mit einer Langzeitaufnahme von 30 Sekunden entstand auf dem Weg zwischen dem Schallfelder Sportheim und dem Wald. Das Bild zeigt die B 286 kurz nach der Abenddämmerung. Der hellgelbe Streifen entstand durch Autolichter, deren Fahrzeuge in Richtung Gerolzhofen fahren und der rote Streifen sind Rücklichter von Autos Richtung Brünnau.
Foto: Lothar Riedel | Das Foto mit einer Langzeitaufnahme von 30 Sekunden entstand auf dem Weg zwischen dem Schallfelder Sportheim und dem Wald. Das Bild zeigt die B 286 kurz nach der Abenddämmerung.
Ein kleines Bächlein im Würzburger Residenzgarten wird zum beeindruckenden Wasserfall – die richtige Perspektive macht es möglich.
Foto: Tanja Schuhmann | Ein kleines Bächlein im Würzburger Residenzgarten wird zum beeindruckenden Wasserfall – die richtige Perspektive macht es möglich.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Schallfeld
Frankenwinheim
Lülsfeld
Rügshofen
Matthias Wiener
Fotografien
Fotografinnen und Fotografen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!