Unterspiesheim

DJK Unterspiesheim hat die Pandemie bislang gut überstanden

Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter des Sportvereins DJK Unterspiesheim wurden bei der Mitgliederversammlung gewählt. Im Bild von links: Vorsitzender Markus Ebert, Sigrid Klemenz (Tanzsport), Lisa Gräfner (Korbball), Andreas Weigand (Volleyball) und Christopher Kiesel (Tischtennis).
Foto: Leo Stöckinger | Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter des Sportvereins DJK Unterspiesheim wurden bei der Mitgliederversammlung gewählt. Im Bild von links: Vorsitzender Markus Ebert, Sigrid Klemenz (Tanzsport), Lisa Gräfner (Korbball), Andreas Weigand (Volleyball) und Christopher Kiesel (Tischtennis).

Nachdenklich begann der Vorsitzende der DJK Unterspiesheim, Markus Ebert, seinen Bericht bei der Mitgliederversammlung, nicht wie gewohnt im Sportheim, sondern Auflagen bedingt in der Vereinssporthalle. Ebert schilderte die geänderten Arbeitsbedingungen für den Vorstand während der Pandemie. Fast alles ging online über das Internet vonstatten. Von den Sitzungen der Vorstandschaft und den Ausschüssen bis zu den Kontakten zu Verbänden und Firmen. Ungewohnt, ja fast schmerzlich, so Ebert, die Gratulationen zu runden Geburtstagen, die meist telefonisch oder mit großem Abstand vor den Haustüren erfolgten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung