Schraudenbach

Eigenheimer spenden an "Hilfe im Kampf gegen Krebs"

Im Bild von links: Peter Kamm (EVS), Edith Kamm (EVS), Gabriele Nelkenstock (Hilfe im Kampf gegen Krebs) und Reinhold Günther (EVS).
Foto: Gabriel Toksoy | Im Bild von links: Peter Kamm (EVS), Edith Kamm (EVS), Gabriele Nelkenstock (Hilfe im Kampf gegen Krebs) und Reinhold Günther (EVS).

Mit den 600 Euro an "Hilfe in Kampf gegen Krebs" beendete die Eigenheimervereinigung Schraudenbach (EVS) ihre diesjährige Spendenaktion, heißt es in einer Pressemitteilung. Die EVS hat damit zusammen mit der KAB Schraudenbach bereits 7500 Euro aus dem Erlös eines Waldfestes mit Tombola an verschiedene Institutionen gespendet. Ziel von "Hilfe im Kampf gegen Krebs" ist es, die Heilungschancen, Behandlung, Lebensqualität und Zukunftsperspektiven für an Krebs erkrankte Patienten zu verbessern. Der gemeinnützige Verein unterstützt das Uniklinikum Würzburg bei der Finanzierung von Angehörigenwohnungen und zusätzlichem Personal. Besonders wichtig ist es dem Verein, das Krebsrisiko  durch Präventionsprojekte zu senken. 2017 hat sich der Verein einen Herzenswunsch erfüllt und die Stiftung "Forschung hilft" gegründet. Die Stiftung unterstützt Spitzenforschung an der Uni Würzburg, die sich auf nationaler und internationaler Ebene einen hervorragenden Ruf als Kompetenzzentrum für die Behandlung von Krebspatienten erarbeitet hat. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schraudenbach
Forschung
Gemeinnützigkeit
Hilfe
Kranke
Krebsrisiken
Patienten
Spendenaktionen
Spitzenforschung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!