Brebersdorf

Ein Kinder-Hochsitz zum Tiere beobachten

Die beiden Brebersdorfer Jagdpächter, George Ohl (links) und Wolfgang Senft, zimmerten mit tatkräftiger Unterstützung der Kindergartenkinder einen rund zwei Meter hohen Hochsitz. 
Foto: Kita Brebersdorf | Die beiden Brebersdorfer Jagdpächter, George Ohl (links) und Wolfgang Senft, zimmerten mit tatkräftiger Unterstützung der Kindergartenkinder einen rund zwei Meter hohen Hochsitz. 

Wolfgang Senft und sein Kollege George Ohl sind leidenschaftliche Jäger und haben das Revier rund um Brebersdorf gepachtet. Um den Kindern aus dem örtlichen Kindergarten den Wald und dessen Bewohner näher zu bringen, hatten die Waidmänner eine spontane Idee: ein kindgerechter Hochsitz. Mit diesem Vorhaben traten sie an das Kindergartenteam um Leiterin Gudrun Hofmann-Dees heran. Die waren sofort begeistert mit im Boot.

In einer Kinderkonferenz wurde dann festgelegt, welche heimischen Tiere den zukünftigen Hochsitz schmücken sollen. Prompt lieferten die Männer die Bauteile am Kindergarten an, sodass die Kleinen mit dem Bemalen anfangen und die Pinsel schwingen konnten. Nach und nach fanden Reh, Rebhuhn, Fuchs und einige andere Tiere ihren Platz auf den Brettern.

Spielerisch die Natur erklären

Beide Jäger wollen mit dieser Aktion den Kindern spielerisch die Natur mit ihren vielen Lebewesen erklären und dabei sprichwörtlich vor Augen führen. Der Nachwuchs soll so außerdem für den richtigen Umgang mit Flora und Fauna sensibilisiert werden. Durch die Beobachtungen auf dem Hochsitz können die Kinder die Lebensgewohnheiten der heimischen Tierwelt besser kennenlernen.

Im Rahmen einer Waldwoche fand zudem eine Exkursion in Wald und Flur von Brebersdorf statt. Einer der vielen Höhepunkte war definitiv die Tierschau, die liebevoll von Jäger Senft im Wald aufgebaut wurde. Bei dieser Gelegenheit hatten die Kinder jede Menge Fragen an den Fachmann gestellt und konnten so ihr erlerntes Wissen noch mehr vertiefen. Abschluss der Projektwoche war das Aufstellen des Hochsitzes, an dem die Kinder fleißig mit Hand angelegt haben. Nach erfolgreicher Arbeit gab es noch eine Brotzeit im Wald.

Nun ziert ein bunt bemalter Kinder-Hochsitz die Brebersdorfer Flur, der extra am See platziert wurde, um auch das Treiben von Wasservögeln, Fröschen oder Libellen genau beobachten zu können.

Ein weiteres Projekt der beiden Jäger ist schon in Planung. Ein selbstgebasteltes Insektenhotel wird in Kürze vor dem Kindergarten entstehen, die Fundamente sind schon angelegt. 

Reger Andrang herrschte bei der Eröffnung des Hochsitzes. Jäger George Ohl hatte alle Hände voll zu tun, um die Kinder sicher nach unten zu geleiten.
Foto: Kita Brebersdorf | Reger Andrang herrschte bei der Eröffnung des Hochsitzes. Jäger George Ohl hatte alle Hände voll zu tun, um die Kinder sicher nach unten zu geleiten.
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Brebersdorf
Dominik Zeißner
Jäger (Jagd)
Kinder und Jugendliche
Leben und Lebewesen
Pflanzen und Pflanzenwelt
Tiere und Tierwelt
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!