Oberwerrn

Ein Loblied auf die Schöpfung am Oberwerrner Friedhofsaufgang

Naturnaher Ort der Ruhe und Besinnung: Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Bauhofleiter Thomas Brand bedankten sich bei Kurt Bausenwein, der den Oberwerrner Franziskusweg gestaltet hat.
Foto: Uwe Eichler | Naturnaher Ort der Ruhe und Besinnung: Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Bauhofleiter Thomas Brand bedankten sich bei Kurt Bausenwein, der den Oberwerrner Franziskusweg gestaltet hat.

Er gilt als kleiner Bruder des Jakobswegs, der auch an Oberwerrn vorbeiführt, als Teil eines ganzen Netzes von Pilgerpfaden in Richtung Santiago de Compostela. Den Franziskusweg, benannt nach Franz von Assisi, dem populären Heiligen und Tierfreund des Hochmittelalters, gibt es es ebenfalls mehrfach, unter anderem in Norditalien und der Rhön.

Ein Hauch von Biosphärenreservat herrscht auch am barrierefreien Friedhofsaufgang in Oberwerrn, der in den vergangenen zwei Jahren mit EU-Fördermitteln gestaltet worden ist: mit Parkplatz und Handlauf, aber auch Insektenhotels und Zierpflanzen.

Die Noten von der Hauswand des benachbarten "Kimmelhauses" haben ebenfalls am Serpentinenweg Platz gefunden: "Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre" nennt sich das altehrwürdige Kirchenlied, das an den Oberwerrner Musiker Bruno Kimmel erinnert.

Mit der Sonne fängt alles an, auch am barrierefreien 'Franziskusweg' hinauf zum Oberwerrner Friedhof.
Foto: Uwe Eichler | Mit der Sonne fängt alles an, auch am barrierefreien "Franziskusweg" hinauf zum Oberwerrner Friedhof.

Die Idee für einen dazu passenden "Sonnengesangsweg" hinauf zum Gottesacker hatten die Dorf-Urgesteine Ansgar Mauder und Kurt Bausenwein, anlässlich einer Franziskus-Meditation in der Kirche. Den künstlerischen Part übernahm Kurt Bausenwein (81), der bis 2014 Küster von Sankt Bartholomäus gewesen ist, 40 Jahre lang.

Sieben Stationen

Insgesamt sieben Stationen hat der Hobby-Maler und -Holzschnitzer geschaffen, bekannt für seine weihnachtlichen Krippenlandschaften, aber auch die Pflege der Oberwerrner Grotte. Zwei Bauhofmitarbeiter haben die Haltepunkte entlang des aufsteigenden Wegs platziert.

Naturnaher Ort der Ruhe und Besinnung: Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Bauhofleiter Thomas Brand bedankten sich bei Kurt Bausenwein, der den Oberwerrner Franziskusweg gestaltet hat.
Foto: Uwe Eichler | Naturnaher Ort der Ruhe und Besinnung: Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Bauhofleiter Thomas Brand bedankten sich bei Kurt Bausenwein, der den Oberwerrner Franziskusweg gestaltet hat.

Der Originaltext soll zwischen 1224 und 1225 entstanden sein. Es geht um die Anbetung Gottes, wie er sich in den einzelnen Elementen offenbart: Etwa in der edlen "Schwester Sonne" als Sinnbild der Schöpfung (die im italienischen Original eigentlich "Bruder Sonne" ist). Dargestellt werden Mond und Sterne, Wind, Wasser, Feuer und Erde.

Dank an die Künstler

Direkt am Friedhofseingang endet der Andachtsweg mit der siebten Station, dem Tod, der an diesem Punkt für einen gläubigen Menschen kein Schrecken mehr sein sollte. Die zum Geländer passenden Halterungen hat der handwerklich versierte Oberwerrner Klaus Rind gestaltet – der viele Jahre lang die Würzburger Kreuzbergwallfahrer geleitet und entsprechend ebenfalls einige Pilgererfahrung hat.

Kleine Schilder weisen auf die entsprechende Stelle im "Laudato si", dem Sonnengesang hin, der am Ende des Lebens des heiligen Franziskus entstanden ist. Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Bauhofleiter Thomas Brand bedankten sich persönlich beim Gestalter des Kunstwerks, mit einem guten Tropfen aus dem Rathaus.

"Schlendern Sie einmal den barrierefreien Weg hinauf und verfolgen Sie bei den einzelnen Stationstafeln den Sonnengesang des Heiligen Franziskus", wirbt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Oberwerrn
Uwe Eichler
Bettina Bärmann
Brüder
Franz von Assisi
Gott
Heiligtümer
Jakobsweg
Musiker
Oberwerrn
Schwestern
Wasser
Wind
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top