Sennfeld

Ein Nachmittag für die Kunst in Sennfeld

Die Künstlerinnen Kerstin Geyer, Ingrid Schamberger und Simone Ludwig-Speth waren mit Bürgermeister Oliver Schulze, Helga Jurisch (Gleichstellungsbeauftragte) und Ursula Weidinger (Schweinfurter Mainbogen) begeistert vom Verlauf der Ausstellung in Sennfeld.
Foto: Ursula Weidinger | Die Künstlerinnen Kerstin Geyer, Ingrid Schamberger und Simone Ludwig-Speth waren mit Bürgermeister Oliver Schulze, Helga Jurisch (Gleichstellungsbeauftragte) und Ursula Weidinger (Schweinfurter Mainbogen) begeistert vom Verlauf der Ausstellung in Sennfeld.

Bei schönstem Sonnenschein und sprießendem Grün präsentierten nach langer Zeit wieder regionale Künstler des Schweinfurter Mainbogens in einer großen Schau unter dem Motto "Art querbeet" in Sennfeld ihre Arbeiten. Darüber informiert die Allianz Schweinfurter Mainbogen in einer Pressemitteilung. Ihr sind die folgenden Informationen entnommen:Den Weg auf dem Sport- und Freizeitgelände am Sennfelder See zog sich eine ganze Reihe von Ständen entlang.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!