Schweinfurt

Eine große Liebe in modernen Zeiten

Lotte Lenya gilt als berühmteste Wiener Künstlerin des 20. Jahrhunderts, gespielt von Sona MacDonald.
Foto: Moritz Schell | Lotte Lenya gilt als berühmteste Wiener Künstlerin des 20. Jahrhunderts, gespielt von Sona MacDonald.

Karoline Wilhelmine Charlotte Blamauer, geboren am 18. Oktober 1898, aufgewachsen in der Ameisgasse im 14. Wiener Bezirk Penzing, Tochter eines Fiakerkutschers und einer Wäscherin, wird als Lotte Lenya die berühmteste Wiener Künstlerin des 20. Jahrhunderts. Erste Theatererfahrungen sammelt sie in Zürich und in Berlin, wo sie dem Komponisten Kurt Weill begegnet: Der Beginn einer großen, unkonventionellen Lebens- und Liebesgeschichte. Nach einem Vorsingen bei Bertolt Brecht wird sie die legendäre Jenny der Uraufführung von „Die Dreigroschenoper“.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung