Schweinfurt

Erstaufnahmeeinrichtung startet mit halber Kapazität

Eingang zur neuen Erstaufnahmeeinrichtung: Hier werden am Mittwoch, 1. Juli, 8 Uhr, die ersten Flüchtlinge und Asylbewerber eintreffen. Nach einigen Wochen werden sie von hier aus auf andere Einrichtungen verteilt.
Foto: J. Hardenacke, Regierung von Unterfranken | Eingang zur neuen Erstaufnahmeeinrichtung: Hier werden am Mittwoch, 1. Juli, 8 Uhr, die ersten Flüchtlinge und Asylbewerber eintreffen. Nach einigen Wochen werden sie von hier aus auf andere Einrichtungen verteilt.

Der Einzug beginnt: In Schweinfurt öffnet an diesem Mittwoch die neue Erstaufnahmeeinrichtung (EA) für Flüchtlinge und Asylbewerber ihre Tore. Allerdings zunächst mit eingeschränkter Kapazität: Bis zu 250 Menschen sollen zum Start in der ehemaligen US-Kaserne untergebracht werden – genau halb so viele wie beabsichtigt. Grund für die reduzierte Aufnahmezahl zu Beginn ist, dass eines der beiden Unterkunftsgebäude auf dem Gelände noch nicht bezugsfertig ist. Die Kaserne wurde vor einem halben Jahr geräumt. Bis zum 1. August sollen die Arbeiten beendet und auch das zweite Gebäude bewohnbar sein. Wann ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung