Schweinfurt

MP+Erster Corona-Testtag an Schulen: "Es lief besser als gedacht"

Unproblematisch verlief aus Sicht vieler Schulleitungen das Testen an den Grundschulen. In Werneck musste man improvisieren. An der Schule konnte nicht getestet werden.
In der Grundschule in Wasserlosen hat man eine kreative Lösung gefunden: Die Corona-Teströhrchen werden in Duplo-Steine gesteckt, damit sie nicht umfallen können.
Foto: Dorothea Veth | In der Grundschule in Wasserlosen hat man eine kreative Lösung gefunden: Die Corona-Teströhrchen werden in Duplo-Steine gesteckt, damit sie nicht umfallen können.

"Das ist ja ganz easy", meinte ein Viertklässer in der Schweinfurter Friedrich-Rückert-Grundschule nach dem selbst absolvierten Corona-Test, der seit Montag für alle Schüler im Präsenzunterricht Pflicht ist. In der Hugo-von-Trimberg-Grundschule in Niederwerrn wollten die Erstklässer sogar den Test am zweiten Schultag gleich wieder machen. Fazit einer nicht repräsentativen Umfrage unter Grundschulen in Stadt und Landkreis Schweinfurt: Der Start der verpflichtenden Maßnahme verlief aus Sicht der Schulleitungen recht unproblematisch.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat