Gerolzhofen

MP+Feuerwehren planen ein Mutmacher-Fest für die Menschen im Ahrtal

"Wir helfen Rech" – so lautet eine Spendenaktion für Flutopfer, die die Freiwilligen Feuerwehren aus Schwebheim, Gerolzhofen und Unterspiesheim derzeit organisieren.
Die Verwüstungen in Rech sind gewaltig. Inzwischen wurden bereits zahlreiche Häuser, die die Flut schwer beschädigt hat, abgerissen.
Foto: Thomas Frey, dpa | Die Verwüstungen in Rech sind gewaltig. Inzwischen wurden bereits zahlreiche Häuser, die die Flut schwer beschädigt hat, abgerissen.

Rech ist eine Gemeinde im Landkreis Ahrweiler, zu beiden Seiten der Ahr im Norden von Rheinland-Pfalz. Dort ist nichts mehr, wie es früher war. Mitte Juli rauschte nach heftigem Starkregen ein gewaltiges Hochwasser durch das beschauliche Ahr-Tal. Der Fluss, der sonst still vor sich hin plätschert, verwandelte sich in eine reißende Bestie. Über sieben Meter hoch schwoll die Flutwelle an. Das war mehr als das Doppelte vom jemals gemessenen historischen Höchststand.Zahlreiche Häuser wurden einfach weggeschwemmt oder so schwer beschädigt, dass sie inzwischen abgerissen werden mussten. Menschen kamen ums Leben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!