Schweinfurt

Flüchtlinge: 5700 ist die Obergrenze

Die Conn-Kaserne: Viel Platz für Flüchtlinge, doch 5700 ist laut Landrat Töpper die Obergrenze für die Region.
Foto: Anand Anders | Die Conn-Kaserne: Viel Platz für Flüchtlinge, doch 5700 ist laut Landrat Töpper die Obergrenze für die Region.

Stadt wie Landkreis Schweinfurt gehen davon aus, dass die am Donnerstag vom Sozialministerium genannte Zahl von nunmehr 5700 Flüchtlingen, die in der Region untergebracht werden sollen, eine Obergrenze darstellt. Das bestätigten auf Anfrage der Redaktion am Freitag Landrat Florian Töpper sowie der Pressesprecher der Stadt, Nicolas Lahovnic. Töpper sprach von einem „guten Draht“ zur bayerischen Sozialministerin Emilia Müller. Er ist mit ihr am Mittwoch zusammen mit den Bürgermeistern Oliver Brust (Geldersheim) und Bettina Bärmann (Niederwerrn) zu Gesprächen in München zusammengetroffen. Eine ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung