Gebaut wird in der Kaserne ab 2016

Konkrete Projekte gibt es nicht. Allenthalben laufen Gespräche. Intensiv sind die Kontakte der Stadt zur Fachhochschule. Diese will wachsen, kann sich eine Erweiterung in der vom Altstandort an der Ignaz-Schön-Straße nur einen Steinwurf entfernten Panzerkaserne vorstellen. Am Dienstagmorgen berichtete Hans Schnabel dem Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates über den Stand des Konversionsprozesses.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung