Grafenrheinfeld

Gegen neuen Großmarkt auf der grünen Wiese

"Immer noch verschwinden in Bayern tagtäglich über zehn Hektar Äcker, Wiesen und Wälder unter Beton und Asphalt. Weil sich an der Blockadehaltung der Söder-Regierung nichts zu ändern scheint, müssen das künftig verstärkt verantwortungsbewusste Bürger in die Hand nehmen", erklärt der Schweinfurter Landtagsabgeordnete der Grünen, Paul Knoblach, seine "volle Unterstützung" des Bürgerbegehrens gegen den Bau eines Lebensmittel-Vollsortimenters am Ortseingang der Gemeinde.

Knoblach fordert die Grafenrheinfelder Bürger in einer Pressemitteilung auf, das Bürgerbegehren "Ja zur Stärkung des Ortskerns – Nein zum MainCenter" zu unterzeichnen, um einen Bürgerentscheid zu ermöglichen. Unterzeichnen könne man bei den sieben Initiatoren und bei Getränkemarkt Rudolph, Herrngasse 11. Statt eines von der Firma Edeka betriebenen großen Einkaufsmarktes auf heutigem Natur- und Grünland solle die gut aufgestellte innerörtliche Nahversorgung beibehalten, notfalls nachgebessert werden. 

Im Vordergrund steht für den Biolandwirt aus Garstadt aber der Wegfall von rund 10 000 Quadratmetern landwirtschaftlich und ökologisch hochwertiger Fläche und nachweislichem Lebensraum vieler geschützter Tier- und Pflanzenarten. Außerdem sei wegen der Größenordnung von Einkaufs- und Getränkemarkt, sichtbar durch die geplanten 126 Parkplätze, mit deutlich mehr Verkehr und Lärm zu rechnen. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Grafenrheinfeld
Bergrheinfeld-Garstadt
Bürger
Bürgerbegehren
Bürgerentscheide
Edeka-Gruppe
Paul Knoblach
Tiere und Tierwelt
Verkehr
Wald und Waldgebiete
Äcker
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!