Geldersheim

Gewerbepark Conn Barracks: Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger sieht großes Potenzial für die Region Schweinfurt

Der stellvertretende Ministerpräsident will den künftigen Gewerbepark bei allen passenden Gelegenheiten ins Gespräch bringen. Ein Besuch vor Ort.
Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Mitte) sichert die Unterstützung des Freistaats bei der Konversion der Conn Barracks zum Gewerbepark zu. Die Aufnahme entstand bei einem Besuch auf dem Gelände der bereits als Gewerbegebiet genutzten Teilfläche des ehemaligen Motorpools: (von links) Landrat Florian Töpper, Staatssekretärin Anna Stolz, Konversionsmanager Tobias Blesch, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Bürgermeister Thomas Hemmerich, Bürgermeisterin Bettina Bärmann, Wirtschaftsförderer Frank Deubner sowie Regierungspräsident Eugen Ehmann.
Foto: StMWi/Elke Neureuther | Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Mitte) sichert die Unterstützung des Freistaats bei der Konversion der Conn Barracks zum Gewerbepark zu. Die Aufnahme entstand bei einem Besuch auf dem Gelände der bereits als Gewerbegebiet genutzten Teilfläche des ehemaligen Motorpools: (von links) Landrat Florian Töpper, Staatssekretärin Anna Stolz, Konversionsmanager Tobias Blesch, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Bürgermeister Thomas Hemmerich, Bürgermeisterin Bettina Bärmann, Wirtschaftsförderer Frank Deubner sowie Regierungspräsident Eugen Ehmann.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will die Region Schweinfurt unterstützen, das ehemalige US-Kasernenareal Conn Barracks zum Industrie- und Gewerbepark zu entwickeln und erfolgreich zu vermarkten. Das bekräftigte der stellvertretende Ministerpräsident bei einem Besuch des Konversionsgeländes am vergangenen Mittwoch, als er sich unter anderem mit Regierungspräsident Dr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!