Schweinfurt

MP+Glosse Zeug gibt's: Warum die Oberndorfer über OB Remelé schimpfen

Wie geht es weiter mit dem Umbau der Oberndorfer Hauptstraße? Über die Vorkommnisse im Schweinfurter Bauausschuss war Marianne Prowald wenig amüsiert.
Oberndorf ist nicht irgendein Stadtteil in Schweinfurt: Es ist der, in dem mit ZF und SKF zwei der wichtigsten Industriefirmen angesiedelt sind.
Foto: Josef Lamber | Oberndorf ist nicht irgendein Stadtteil in Schweinfurt: Es ist der, in dem mit ZF und SKF zwei der wichtigsten Industriefirmen angesiedelt sind.

Willste was erleben, geh' einfach mal in eine Schweinfurter Stadtrats- oder Ausschusssitzung. Wer denkt, Kommunalpolitik ist eine dröge Angelegenheit mit Satzungen, Kanalbeiträgen, Friedhofsgebühren und anderem langweiligen Verwaltungs-Gedöns, der wird zumindest in der Wälzlagerstadt mit ihrem ausgeprägten Selbstbewusstsein eines Besseren belehrt.Für die meist mehrere Stunden Lebenszeit, die man in diesen fast wöchentlich stattfindenden Sitzungen verbringt, bekommt man was geboten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!