Röthlein

MP+Großeinsatz der Rettungskräfte: In einer Lagerhalle in Röthlein traten gefährliche Dämpfe aus

Ein Großaufgebot von Rettungsdiensten der Region rückte am Freitag kurz nach 8 Uhr zu einer Lagerhalle nach Röthlein aus. Mit dabei: eine Dekontaminierungskabine.
Vor der Schäflein-Lagerhalle war eine Dekontaminierungskabine (links) aufgebaut, um Personen, die sich in der Umgebung der ausgetretenen Dämpfe aufgehalten hatten, zu reinigen.
Foto: Peter Volz | Vor der Schäflein-Lagerhalle war eine Dekontaminierungskabine (links) aufgebaut, um Personen, die sich in der Umgebung der ausgetretenen Dämpfe aufgehalten hatten, zu reinigen.

Einen Großalarm für mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte löste die Integrierte Leitstelle am Freitag gegen 8 Uhr aus. Ersten Informationen zufolge waren in einer Speditionshalle in Röthlein gefährliche Dämpfe ausgetreten. Die Firmenleitung hat sofort die Gebäude evakuiert und die Feuerwehr alarmiert.Rund 100 Mitarbeiter der Schäflein Logistik mussten aus Sicherheitsgründen die angrenzenden Gebäude verlassen und warten, bis Entwarnung gegeben wurde. Vier Personen erlitten laut Polizeiangaben Atemwegsreizungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!