Werneck

Grüne wollen jüngsten Bürgermeister ins Rathaus Werneck bringen

Kommunalwahl 2020: Ortsverband nominierte einstimmig Johannes Weiß als Bürgermeisterkandidaten
Johannes Weiß tritt als Bürgermeisterkandidat des Grünen-Ortsverbandes Werneck an.
Foto: Paul Knoblach | Johannes Weiß tritt als Bürgermeisterkandidat des Grünen-Ortsverbandes Werneck an.

Der Wahlkampf ist eröffnet: Als erste Partei in der Marktgemeinde Werneck nominierte der Ortsverband der Grünen einstimmig Johannes Weiß zum Bürgermeisterkandidaten. Weiß bildet seit Ende letzten Jahres gemeinsam mit Ayfer Rethschulte (Schweinfurt) das Sprecher-Duo der Bündnisgrünen für Stadt und Landkreis Schweinfurt. Außerdem unterstützt Weiß den grünen Landtagsabgeordneten Paul Knoblach seit den vergangenen Landtagswahlen als Büroleiter in dessen Bürgerbüro in Schweinfurt.

Der 30-Jährige möchte "der jüngste Bürgermeister des Marktes Werneck" werden. Bereits bei den Kommunalwahlen 1996 waren die Grünen mit einem eigenen Kandidaten, Stefan Reith, angetreten. "Das waren noch ganz andere Zeiten. Heute haben wir einen viel größeren Rückhalt in der Bevölkerung, das gibt mir Mut und Zuversicht", hofft Weiß auf ein gutes Ergebnis. Bei den geplanten Bürgersprechstunden auf öffentlichen Sitzbänken ("die Grüne Bank") möchte er sich den Fragen der Bürger in allen 13 Ortsteilen stellen.

Mit seinem Wahlslogan "weiß. grün. bunt." will Weiß auf seine Visionen für den Markt Werneck hinweisen. Er stehe für ein "ökologisches, soziales und weltoffenes Werneck mit all seinen Ortsteilen" und fordert unter anderem die Einführung eines Beauftragten für Menschen mit Behinderung und für Vereinsangelegenheiten. Die Gemeinde soll Ansprechpartner, nicht nur Verwaltungsapparat sein.

Weiß spricht sich zudem für mehr Blühstreifen in der Marktgemeinde aus, fordert bei der Planung von Neubaugebieten, dass sich dort auch "Bienen, Igel und Kinder wohlfühlen können" und eine Überarbeitung des kulturellen Angebots. Der erfolgreiche "Wernecker Kulturfrühling" solle auf das ganze Jahr ausgedehnt werden. "Jedes Jahr könnte eine andere Kultur das Motto für verschiedene Veranstaltungen sein", so Weiß. Die Bürger könnten hierbei die Musik, das Essen und die Lebenskultur anderer Länder kennenlernen, verweist Weiß auf "eine längst überfällige Gemeindepartnerschaft für den Markt Werneck".

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Werneck
Bevölkerung
Bürger
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Kinder und Jugendliche
Kommunalwahlen
Landtagswahlen
Marktgemeinden
Ortsteil
Paul Knoblach
Städte
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!