Stadtlauringen

Hohe Förderung für Stadtlauringen

Der Neubau der Sporthalle in Stadtlauringen ist gesichert. Nach Informationen von Staatssekretärin Anna Stolz erhält der Markt Stadtlauringen für den Neubau der Sporthalle eine Förderung in Höhe von 908 000 Euro aus dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2020. Insgesamt bekommt die Region Unterfranken eine Förderung von 3,34 Millionen Euro.

"Mit der Förderung ist der Startschuss für den Neubau der Sporthalle gefallen. Dadurch erhält Stadtlauringen nicht nur einen Ort zur sportlichen Bewegung, sondern auch wieder einen Ort des sozialen Miteinanders für alle Bürgerinnen und Bürger", wird Stolz in einer Pressemitteilung ihres Büros zitiert.

Der Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten ergänzt die Städtebauförderung und unterstützt bayerische Städte, Märkte und Gemeinden bei einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung, denn ausreichend verfügbare und baulich gut ausgestattete Sportstätten sind Teil der Daseinsvorsorge. Besondere Berücksichtigung sollen die Belange des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Barrierefreiheit finden. Schwerpunktmäßig sind die bauliche Sanierung und der Ausbau von Sportstätten förderfähig, die primär einer breiten Öffentlichkeit offenstehen. Hierzu zählen vor allem kommunale Sportstätten für den Breitensport.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Stadtlauringen
Anna Stolz
Bauwesen und Bauwerke
Bürger
Klimaschutz
Nachhaltige Entwicklung
Sanierung und Renovierung
Sporthallen
Unterfranken
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!