Schweinfurt

MP+Hotels in Schweinfurt: Harte Zeiten, aber noch keine Pleiten

Der Einbruch bei den Gästezahlen und Übernachtungen ist riesig, auch wenn der Radtourismus zulegt, Museen und Führungen gut gebucht sind. Denn anderswo geht kaum etwas.
Das Schweinfurter Hotel- und Gaststättengewerbe beherbergt weit mehr Geschäftsreisende als Freizeit-Touristen. Das Tagungs- und Seminargeschäft (etwa im Konferenzzentrum auf der Mainisel, links im Bild) ist weitgehend weggebrochen.
Foto: Stefan Pfister | Das Schweinfurter Hotel- und Gaststättengewerbe beherbergt weit mehr Geschäftsreisende als Freizeit-Touristen. Das Tagungs- und Seminargeschäft (etwa im Konferenzzentrum auf der Mainisel, links im Bild) ist weitgehend weggebrochen.

Die Zahlen sind schlechter als die aktuelle Situation. Im ersten Halbjahr 2020 haben knapp 30 000 Gäste Schweinfurt besucht. Das sind 49 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2019. Die Anzahl der Übernachtungen sank gleichzeitig um 48 Prozent auf knapp 59 000. Werden jedoch die zehn Wochen von Mitte März bis Ende Mai herausgerechnet, in denen wegen der Corona-Pandemie nur anreisen durfte, wer musste, ergibt sich ein Rückgang bei den Gästen wie bei den Übernachtungen um ein allerdings immer noch stattliches Fünftel. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) wertet die Zahlen für Schweinfurt ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat