Waigolshausen

Im 150-jährigen Jubiläumsjahr war alles anders

Im Freien vor dem Feuerwehrhaus begrüßte Vorstand Wolfgang Schraut die Anwesenden am 21. Juli zur Jahresversammlung der Feuerwehr. Bereits vorneweg stellte er fest, dass im 150-jährigen Jubiläumsjahr der Feuerwehr durch die Corona-Pandemie „alles anders“ war, die Feuerwehr jedoch trotz allem in vielfacher Hinsicht gefordert wurde. Dies spiegelte sich auch in den verschiedenen Berichten durchweg wider.Besonderer Höhepunkt des abgelaufenen Jahres der Feuerwehr war die Abholung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs Wasser (TSF-W) am 2.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!