Schweinfurt

MP+In Schweinfurt startete der Siegeszug der Walzenwehre

Auf die "echte deutsche Wertarbeit" unter der Maxbrücke ist Verlass seit 1902 und nach der Sanierung jetzt noch für viele weitere Jahrzehnte.
Das erste Walzenwehr der Welt ist bis auf die noch intakte Walze saniert.
Foto: Gerd Landgraf | Das erste Walzenwehr der Welt ist bis auf die noch intakte Walze saniert.

Das älteste Walzenwehr der Welt steht unter der Maxbrücke an der Zufahrt zur Cramermühle. Im Januar hatte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt mit der Sanierung des technisches Denkmals begonnen. Jetzt sind die Stahlaufbauten sowie die Maschinen- und Elektrotechnik wieder fit für die kommenden Jahrzehnte. Nur die Walze selbst ist noch nicht ausgebessert und noch nicht schick gemacht. Die Walze wird erst in einem zweiten Bauabschnitt gerichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!