Schweinfurt

In Yorktown gibt's jetzt eine Montanastraße

In Yorktown gibt's jetzt eine Montanastraße: OB Sebastian Remelé enthüllt symbolisch ein Schild.
Foto: Martina Müller | In Yorktown gibt's jetzt eine Montanastraße: OB Sebastian Remelé enthüllt symbolisch ein Schild.

Die Bewohner der 64 verlosten Doppelhaushälften auf dem Gelände der ehemaligen US-Wohnsiedlung Yorktown leben schon seit Ende Juli in der Floridastraße, der Kalifornien-, in der Texas-, der Colorado- oder der Montanastraße. Aber jetzt lassen auch die Straßenschilder keinen Zweifel mehr: Am Mittwoch enthüllte Oberbürgermeister Sebastian Remelé offiziell eines davon, das einen Abschnitt des Yorktown Drive in Montanastraße umbenennt.   Bisherige Namen erinnerten an Schlachten Insgesamt sechs neue Straßennamen, darunter auch noch die in Planung stehende Alaskastraße, hat der Stadtrat auserkoren. Allesamt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung