Schwebheim

Jägerhäuschen am Schloss soll Wohnhaus werden

Rechtlich kompliziert, im Kern der Sache aber klar: So stellt sich das Baugesuch rund um das "Jägerhäuschen" am Schwebheimer Schloss dar. Alle Ratsmitglieder begrüßten in der jüngsten Sitzung die vorgelegten Pläne und lobten den Bauherrn, der auf Wunsch des Gemeinderates noch Änderungen einbrachte. Dem Umbau der "Garage" zu einem Wohngebäude steht von der Gestaltung kein Argument entgegen. Schwierig ist alleine die Lage. Befindet sich der Baugrund im Innenbereich der Gemeinde, wie es der Bauherr und dessen Anwalt annehmen, kann das Projekt starten. Einstimmig beschloss dies das Gemeindeparlament.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung