Schweinfurt

Kaiser-Quartett spielt in der Kunsthalle

Das Kaiser-Quartett aus Hamburg spielt am 3. September in der Kunsthalle Schweinfurt.
Foto: Tim Fulda | Das Kaiser-Quartett aus Hamburg spielt am 3. September in der Kunsthalle Schweinfurt.

Das Kaiser-Quartett aus Hamburg ist ein zeitgenössisches Streichquartett, bestehend aus den Violinisten Adam Zolynski und Jansen Folkers, Ingmar Süberkrüb an der Viola und Martin Bentz am Cello, informiert die Kunsthalle Schweinfurt in einer Pressemitteilung. 2015 erschienen die Musiker auf Chilly Gonzales‘ Album "Chambers", das romantische Kammermusik im Stile der heutigen Popmusik neu interpretiert. Weitere Kooperationen mit Musikern wie Jarvis Cocker, Boys Noize, Daniel Hope oder Boy and Gregory Porter schlossen sich genreübergreifend an. 2019 veröffentlichte das Kaiser-Quartett sein erstes eigenständiges Album.

Seit vielen Jahren spielen die Musiker europaweit gut besuchte Konzerte, unter anderem in den Philharmonien Berlin und München sowie in der Salle Pleyel in Paris. Dazu zählt auch das mittlerweile bekannte Neujahrskonzert in der Philharmonie Köln. In der Kunsthalle Schweinfurt präsentiert sich das Kaiser-Quartett nun in einer besonderen Atmosphäre: Kunst nicht nur für die Augen, sondern auch für die Ohren.

Das Konzert in der Kunsthalle Schweinfurt findet am Donnerstag, 3. September, um 19 Uhr statt. Ermöglicht wird es von der Anton-und-Katharina-Schick-Stiftung. Coronabedingt ist nur ein begrenztes Kartenkontingent verfügbar. Voranmeldung ist nötig bei Jan Soldin (jan.soldin@schweinfurt.de,  Tel.: (09721) 514737). Die Karten kosten 19 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Chilly Gonzales
Daniel Hope
Jarvis Cocker
Kammermusik
Kunsthalle Schweinfurt
Kölner Philharmonie
Musiker
Popmusik
Streichquartette
Violinisten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!