Bischwind

Kamin entzündete sich

Feueralarm in Bischwind: Feuerwehren sicherten ab, als der Kaminkehrer die Glut aus dem Schlot holte.
Die Feuerwehren wurden am Dienstagnachmittag zu einem Kaminbrand nach Bischwind alarmiert.
Foto: Johannes Vogt | Die Feuerwehren wurden am Dienstagnachmittag zu einem Kaminbrand nach Bischwind alarmiert.

Die Meisten steckten schon in den Vorbereitungen für die Feierlichkeiten anlässlich des 1. Mai, als am Dienstagmittag um 12.31 Uhr in Dingolshausen und Bischwind die Sirenen erklangen: In Bischwind brannte der Kamin eines Wohnhauses. Eine starke Rauchentwicklung zeigte den Einsatzort schon von weitem an.

Um die Temperatur des Kamins auch von außen messen zu können, wurden kurz nach dem Eintreffen der Wehren aus Dingolshausen und Bischwind auch die Floriansjünger aus Gerolzhofen mit ihrer Drehleiter und der Wärmebildkamera nachalarmiert.

Zufälligerweise befand sich ein Kaminkehrer bereits in der näheren Umgebung und eilte ebenfalls zur Einsatzstelle, um die Feuerwehren zu unterstützen. Glücklicherweise beschränkten sich die Flammen auf den Kamin, was die Tätigkeiten der Feuerwehr auf das Absichern des Kamins und die Unterstützung des Kaminkehrers mit Hilfe der Drehleiter beschränkte. Dem Schornsteinfeger gelang es, die Glut aus dem Kamin zu holen.

Insgesamt waren 24 Feuerwehrleute und die Polizei mit zwei Beamten vor Ort, die nach über zwei Stunden Einsatzdauer wieder abrücken konnten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bischwind
Gerolzhofen
Dingolshausen
Johannes Vogt
Brände
Feueralarme
Feuerwehreinsätze Gerolzhofen 2019
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!