Gerolzhofen

Kippenfreie Altstadt

Kippenfreie Altstadt: Gerolzhöfer lesen weggeworfene Zigarettenreste auf.
Foto: Matthias Seng | Kippenfreie Altstadt: Gerolzhöfer lesen weggeworfene Zigarettenreste auf.

"Finger weg von Kippen", ermahnen Eltern ihre Kinder. "Ran an die Kippen", hieß es dagegen am Sonntag in der Gerolzhöfer Altstadt. Die Naturgucker und Matschzwerge der örtlichen Jugendgruppe des Bund Naturschutz hatten gerufen - und viele kamen, um weggeworfene Zigarettenreste von Straßen und Plätzen aufzusammeln. Initiatorin Ute Höfner und ihr Team staunten nicht schlecht, als sie um 17 Uhr am Marktplatz in die Runde blickten. Mehr als 70 Kinder und Erwachsene waren bei strahlendem Sonnenschein zusammengekommen, um sich 60 Minuten lang nach jeder Kippe zu bücken. Sie wurden schnell fündig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!