Wipfeld

Kleinprojekte für Wipfeld genehmigt –  Jugendliche bauen sich neuen Treffpunkt aus

Neben dem Haushalt standen in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Wipfeld Geschmacksfragen, Informationen zum Regionalbudget und Beschlüsse auf der Tagesordnung. Wie Bürgermeister Tobias Blesch laut Sitzungsprotokoll informierte, wurden die beiden eingereichten Vorschläge für das Regionalbudget berücksichtigt, das Kleinprojekte mit 80 Prozent fördert.Aus Platzmangel nutzt der Wipfelder Kindergarten den angrenzenden gemeindlichen Spielplatz, der außerhalb der Kindergarten-Öffnungszeiten auch für die Allgemeinheit zugänglich ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!