Gernach

KOMM-IN: Eineinhalb Jahre voller Aktivitäten für die Jugend

Aufmerksam verfolgte der jüngste Besucher der Jahresversammlung von KOMM-IN das Geschehen.
Foto: Nicole Schneider | Aufmerksam verfolgte der jüngste Besucher der Jahresversammlung von KOMM-IN das Geschehen.

Zum ersten Mal führte die im letzten Jahr neu gewählte Vorsitzende von KOMM-IN, Elisabeth Dietz, durch die Jahresversammlung des Vereins, der als öffentlich anerkannter Träger der Jugendhilfe ein reichhaltiges Programm für Kinder und Jugendliche anbietet. Die Gemeinschaft zu fördern, Kompetenzen zu erweitern, um Konflikte konstruktiv zu lösen, und einen Beitrag zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zu leisten, sind die Hauptziele von KOMM-IN. Die Vorsitzende begrüßte die anwesenden Gemeinderäte Reinhard Heck und Dieter Dietz sowie die anwesenden Vereinsvorsitzenden von Gernach.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung