Hambach

Kürbis-Vorglühen beim Hambacher Hexenzauber

Am Rathaus war auch 2019 wieder Kürbisschnitzen angesagt.
Foto: Uwe Eichler | Am Rathaus war auch 2019 wieder Kürbisschnitzen angesagt.

Die Kürbisse leuchten wieder: Es naht Halloween, und damit die Zeit von "Süßes oder Saures". Seit einem Jahrzehnt gehört der Hamicher Hexenzauber zur festen Tradition, bei den "Wühlmäusen", als Jugendgruppe des Vereins für Gartenbau und Landespflege.

Rund 40 junge Halloweenfeens kamen im goldenem oder besser gesagt orangefarbenem Oktober ans Rathaus in Hambach, zum Kürbis-Aushöhlen und Fratzen-Schneiden: unterstützt von den Vereinshelfern Monika Mattenheimer, Sebastian Heuler und Edi Winkler sowie den Eltern. Die Riesenbeeren stammten vom Kürbishof Keller in Eßleben.

Am Ende durfte stolz mit den Schreckgesichtern posiert und eine Kerze in der eigenen "Jack O'Lantern" entzündet werden, Jacks Laterne: benannt nach einem irischen Trunkenbold, der seine Seele dem Teufel verkauft hat, aber es immer wieder schafft, ihn auszutricksen. Er lockt den Leibhaftigen auf einen Apfelbaum und setzt ihn dort gefangen. Oder er luchst ihm eine glühende Teufels-Kohle ab, um sie als Heizung in einer ausgehöhlten Rübe zu verwenden, die außerdem alle Gespenster und Spukgestalten fernhält (wie heutzutage der Kürbis).

Die Moral von der Geschichte: Kenntnisse im Obst- und Gartenbau zahlen sich früher oder später aus, auch in Hambach. Zum Abschluss gab es an den Rathaus-Garagen heiße Kürbissuppe für alle.

Am Rathaus war auch 2019 wieder Kürbisschnitzen angesagt.
Foto: Uwe Eichler | Am Rathaus war auch 2019 wieder Kürbisschnitzen angesagt.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hambach
Uwe Eichler
Die Wühlmäuse
Gartenbau
Kürbissuppe
Obst- und Gartenbauvereine
Speisekürbis
Vereine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!