Gerolzhofen

Leserforum: Auf Abwertung der Arbeit verzichten

Zum Artikel "Trockenschäden zwingen zu Holznutzung" vom 16. Januar:

Der Bericht, aber vor allem das Foto eines Waldstückes im Steigerwald stellt mich vor ein Rätsel. Ich sehe einen von verschiedenen Baumarten geprägten Mischwald, unterschiedlicher Altersstruktur, teilweise ausgelichtet. Ein Wald im Winter ohne Laub an den Bäumen, typisch für die Jahreszeit. Im Mai mit frischen Blättern sieht das Ganze sicher freundlicher, aber auch dunkler aus.

Warum erregt nur dieses Foto die beiden Damen aus dem Hohen Haus in Berlin? Die Staatsforsten werden sicher, wie viele Kommunen und tausende Privatwaldbesitzer in Bayern, alles tun, die jungen Bäumchen zu fördern und zusätzlich andere Baumarten einzubringen. Damit kann ökologische Vielfalt geschaffen werden und klimabeständigere Wälder entstehen.

Auf der fränkischen Trockenplatte brauchen wir eine angemessene Dichte des Baumbestandes. Der Waldboden ist ausgetrocknet und viele der feinen Wurzeln sind abgestorben. Wärmere Sommertage, dichter Baumbestand und Temperaturen in den Baumkronen setzen dem Wald zu. Das Pumpsystem Baum, das für kühlendes Blätterdach sorgt, kann so nicht durchhalten. Eine ausgewachsene Buche verdunstet an einem heißen Sommertag durchaus 500 Liter Wasser.

Alle Waldbesitzer, staatliche und private, kämpfen zur Zeit mit Allem was Wissenschaft und Arbeitskraft hergeben, um unseren Wald zu schützen. Wir wollen keine abgewirtschafteten Steppenwälder hinterlassen. Allerdings können wir auf Abwertung unserer Arbeit durch Bundestagsabgeordnete durchaus verzichten.

Bernhard Weiler

97488 Stadtlauringen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Baumarten
Jahreszeiten
Mischwald
Sommertage
Staatsforsten
Wald und Waldgebiete
Winter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!