Schweinfurt

Leserforum: Respekt vor der Meinung der Anderen

Zum Artikel "Appell an OB und Stadtrat" vom 23. März erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Soll Willy Sachs die Ehrenbürgerwürde verliehen werden? Klare Antwort: Nein und nochmal nein, alle Argumente liegen auf dem Tisch.

Soll die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Willy Sachs ungeschehen gemacht werden? Klare Antwort: Nein! Wir müssen unsere Geschichte annehmen und leben.

Begründung: Die damals aktiv handelnde Gesellschaft, in der Willy Sachs lebte und wirkte, die geformt wurde aus den heute über 80-Jährigen, deren Eltern und Großeltern, hat mit verschiedenen Auszeichnungen einschließlich des Bundesverdienstkreuzes bekundet, dass Willy Sachs für sie eine vorbildhafte Persönlichkeit darstellte, deren Wirken mit Ehrungen zu würdigen ist. Das sollte nicht vergessen werden und wo immer angebracht, wie z.B. hier, auch thematisiert werden. Demokratie lebt vom Respekt vor der Meinung der Anderen. Die Gesellschaft unserer Eltern und Großeltern wurde kulturell beeinflusst von instabilen politischen Systemen wie Kaiserreich, Weimarer Republik, Diktatur, Krieg, Nachkriegswirren  und schlussendlich Wandel zur Demokratie.

Rolf Holländer
97422 Schweinfurt

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Demokratie
Diktatur
Eltern
Großeltern
Politische Systeme
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!