Mainberg

Mainberger Schlossgeister drehen die Zeit zurück

Nonstop bis Mitternacht: Mit einer Show der Superlative sind die Mainberger in ihre Sitzungen gestartet. Nachwuchssorgen haben die Schlossgeister ganz offensichtlich nicht.
In diesem Jahr drehen die Mainberger Schlossgeister die Zeit zurück. In rasantem Tempo geht es durch die Jahrzehnte.
Foto: Rita Steger-Frühwacht | In diesem Jahr drehen die Mainberger Schlossgeister die Zeit zurück. In rasantem Tempo geht es durch die Jahrzehnte.

Alljährlich eröffnen die Mainberger Schlossgeister in der Gemeinde Schonungen den Reigen der Prunksitzungen. Unter dem Motto "Wir drehen 2020 die Zeit zurück" präsentierten die Schlossgeister ein Programm der Superlative, bei dem auch die vielen jugendlichen Mitwirkenden ihr Können zeigten. Bis Mitternacht ging es nonstop von Auftritt zu Auftritt, geschickt abwechselnd von Tanzdarbietungen, Büttenreden und fulminanten Shows. Kevin Hegmann und Maximilian Pförtsch führten durch den Abend. Sie und die Elferräte waren im ersten Teil der Sitzung typisch gekleidet für je ein Jahrzehnt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!