Mit i-campus zur echten Studentenstadt

PeterRopertz
| PeterRopertz

„Jedes große Ziel braucht Visionen und freies Denken, möglicherweise sogar Utopien“. Der Satz steht in einem von Peter Ropertz erarbeiteten Konzept zur Neunutzung der Ledward-Kaserne. Kern seines detaillierten Vorschlags (Ropertz: „Das sind alles noch Ideen, keine Planungen“) ist dabei die Ansiedlung eines i-campus der Fachhochschule, also ein international agierender Campus mit bilingualen Studienangeboten als neues, zweites Standbein der FH am Standort Schweinfurt. Darüber hinaus regt Ropertz (Foto: Helferich) an, auf dem Areal das – längst nicht mehr utopische – ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung