Sennfeld

Neue DHL-Packstation im Schweinfurter Hafen

Die Deutsche Post DHL wird auch im Gewerbegebiet Schweinfurter Hafen auf Sennfelder Gemarkung eine ihrer neuen Packstationen einrichten.

Beim Supermarkt Lidl in der Felix-Wankel-Straße 2 wird die DHL diesen Paketautomaten aufstellen, informierte Sennfelds Bürgermeister Oliver Schulze in der Gemeinderatssitzung. Rund um die Uhr ist es in dem automatisierten System möglich, Pakete zu empfangen und zu versenden. Bundesweit sind mittlerweile 6500 Packstationen aufgestellt worden, mehr als zehn Millionen Nutzer sind nach DHL-Angaben registriert.

Zu entscheiden hatte der Gemeinderat über einen bereits errichteten überdachten Stellplatz für Zweiräder und Mülltonnen im Baugebiet Rempertshag, ausgeführt mit Stahlstützen, Glasdach, Gabionenwänden und einer kurzen Natursteinmauer. Zwar ist so ein Bauvorhaben aufgrund seiner Größe – 4,70 mal 2,60 Meter – grundsätzlich verfahrensfrei, erläuterte der Bürgermeister. Aber dieses liegt außerhalb der straßenseitigen Baugrenze, weshalb der Bauherr eine isolierte Befreiung vom Bebauungsplan als nachträgliche Genehmigung beantragte.

Bürgermeister: Verkehr werde nicht beeinträchtigt

Die Gemeindeverwaltung empfahl, dem Antrag zustimmen zu können, zumal dort eine Stichstraße sei und der Verkehr nicht beeinträchtigt werde, wie Schulze vortrug.

Dagegen bezeichnete Peter Knieß den Unterstellraum als "Schwarzbau" und als Referenzfall, der nachgeahmt werden könne. Schulze widersprach, man könne keine Bauanträge mit anderen vergleichen. Er appellierte an die Bürger, mit ihren Anträgen rechtzeitig zur Gemeinde zu kommen.

Die Ähnlichkeit mit einem Flachdach-Carport sowie der Standort an der Straße störte Stefan Eichhorn. Als "frech" empfand Sebastian Tietze das Vorgehen des Bauherrn, Knieß stieß sich auch an dem Mauerstück, das Kleintieren keinen Durchlass biete. Die entsprechende Einzäunungsvorschrift gelte aber nur für geschlossene Mauern, das sei kein Argument, hielt Helmut Heimrich dagegen.

In der Abstimmung wurde der Bauantrag auf Befreiung schließlich mit elf zu sechs Stimmen abgelehnt.

Schulze informierte die Räte noch darüber, dass sich zu Jahresbeginn ein neuer Verein in Sennfeld anmeldete: Der Tauchclub Hippocampus mit etwa 50 Mitgliedern.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sennfeld
Silvia Eidel
Bauanträge
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
DHL
Deutsche Post AG
Kommunalverwaltungen
Lidl
Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!