Schweinfurt

MP+Neue Parkverbotszone rund ums Leopoldina-Krankenhaus: Was dort jetzt gilt und was Autofahrern droht

Seit einigen Tagen gilt am Hochfeld eine Parkverbotszone. Warum so viele Parkplätze weggefallen sind und wieviel ein Knöllchen dort kostet.
Der Schweinfurter Stadtteil Hochfeld aus der Luft. In großen Teilen gilt seit kurzem eine Parkverbotszone.
Foto: Rainer Hirschfelder | Der Schweinfurter Stadtteil Hochfeld aus der Luft. In großen Teilen gilt seit kurzem eine Parkverbotszone.

Die Einführung einer Parkverbotszone im Schweinfurter Stadtteil Hochfeld bewegt die Gemüter. Bürgerinnen und Bürger fühlen sich überrascht und von der Stadt schlecht informiert, und sie äußern ihren Unmut auch in Leserbriefen an diese Redaktion. Von einer Nacht- und Nebelaktion ist da zum Beispiel die Rede.Das stimmt so nicht ganz, schließlich wurden die Parkmarkierungen über Wochen auf die Straße gepinselt. Richtig ist aber, dass die Anwohnerinnen und Anwohner von der Stadt im Vorfeld nicht über die Folgen der Parkzone mit dem Wegfall vieler als Parkplatz genutzter Flächen aufgeklärt wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!