Hesselbach

MP+Neue Rutsche und E-Bike-Ladestation an der  Tannenberghütte

An der Tannenberghüttel in Hesselbach darf gerutscht werden (von links): Landrat Florian Töpper , Jens Menninger und Steffen Sperber (Stellvertreter und Vorsitzender des Musikvereins Hesselbach), Hannah-Rabea Grübl (Allianzmanagerin Schweinfurter Oberland) und Johannes Grebner (Bürgermeister von Üchtelhausen) .
Foto: Steffen Krapf | An der Tannenberghüttel in Hesselbach darf gerutscht werden (von links): Landrat Florian Töpper , Jens Menninger und Steffen Sperber (Stellvertreter und Vorsitzender des Musikvereins Hesselbach), Hannah-Rabea Grübl (Allianzmanagerin Schweinfurter Oberland) und Johannes Grebner (Bürgermeister von Üchtelhausen) .

Für Wanderer, Naturfreunde und Radfahrer ist die Tannenberghütte in Ottenhausen ein wahres Eldorado. "Wenn viele wüssten, wie schön es hier ist, würden sie gar nicht weit weg in den Urlaub fahren", sagt Steffen Sperber, der Vorsitzende des Musikvereins Hesselbach. Er führte zusammen mit seinem Stellvertreter Jens Menniger die Gruppe an, die zur offiziellen Inbetriebnahme einer neuen Röhrenrutsche und einer E-Bike-Ladestation geladen waren.Auf der angrenzenden Koppel graste eine Herde Rinder. Der Biergarten fühlte sich nach und nach mit Besuchern, die zu einem großen Teil mit ihren Fahrrädern kamen.

Weiterlesen mit MP+