Eckartshausen

Neuer Mast sorgt für besseren Mobilfunk entlang der A 7

Die Deutsche Funkturm baut in ganz Deutschland für das Mobilfunktnetz der Telekom an neuen Standorten. Ein besonders großer Mast steht bei Eckartshausen.
Der Funkturm der Telekom bei Eckartshausen.
Foto: Gerd Landgraf | Der Funkturm der Telekom bei Eckartshausen.

Beendet sind die Bauarbeiten am neuen Mobilfunkstandort oberhalb von Eckartshausen. Der 50 Meter hohe Schleuderbetonmast ergänzt das Netz der Telekom im Landkreis und soll vor allem die Versorgung entlang der A 7 verbessern. "Werneck bekommt einen modernen und zukunftsfähigen Mobilfunkstandort", wird Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer der Firma Deutsche Funkturm, in einer Pressemeldung zitiert.

Profitieren sollen von der Investition zunächst vor allem Telekom-Kunden, doch könne der Standort auch von allen anderen Mobilfunkanbietern genutzt werden, heißt es weiter. Deutschlandweit erhöht die Telekom derzeit die Mobilfunk-Standorte von noch 31 200 auf 36 000 im Jahr 2021. Der Ausbau ist auch eine Voraussetzung für das künftige 5G-Netz.

Gewaltig: 50 Meter ragt der Schleuderbetonmast in den Himmel.
Foto: Gerd Landgraf | Gewaltig: 50 Meter ragt der Schleuderbetonmast in den Himmel.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Eckartshausen
Gerd Landgraf
5G
Deutsche Telekom AG
Funktürme und Sendetürme
Mobilfunk-Technik und Mobilfunktelefonie
Standorte
Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!