Nicht nur Trauer, auch Verantwortung

Kriegsgräber mahnen: Jürgen Kiesel (Mitte) von der Reservistenkameradschaft Eckartshausen nutzte den Volkstrauertag in Werneck, um bei Vize-Landrat Paul Heuler, Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl und Johann Böhm, Landtagspräsident a.D. (von links), die Sammelbüchse herumgehen zu lassen.
Foto: Uwe Eichler | Kriegsgräber mahnen: Jürgen Kiesel (Mitte) von der Reservistenkameradschaft Eckartshausen nutzte den Volkstrauertag in Werneck, um bei Vize-Landrat Paul Heuler, Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl und Johann Böhm, Landtagspräsident a.D. (von links), die Sammelbüchse herumgehen zu lassen.

Volkstrauertag: Der Umgang mit dem Thema Krieg, Massensterben, Völkermord und Vertreibung ist für die Bundesrepublik schon lange ein schwieriger Balanceakt: Am Ostlandkreuz in Werneck, wo traditionell der Landkreis der Toten aller Kriege gedenkt, überwog auch 2012 wieder die ältere Bevölkerung. „Wir wissen nicht, wo alle starben“, hieß es in einem Gedicht des Schweinfurter DJO-Kreises „Eichendorff“, die „Deutsche Jugend des Ostens“ gedachte nicht zuletzt der Heimatvertriebenen. Unter den Ehrengästen, die Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl begrüßte, befand sich neben Peter ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung