Schweinfurt

MP+Omikron hat übernommen: Wo es im Raum Schweinfurt die meisten Neuinfektionen gab

Die Inzidenz ist hoch, vor allem in der Stadt. Bei 1005,3 liegt sie dort aktuell. Und die Zahlen steigen weiter. Wo sich die meisten infiziert haben und womit das Gesundheitsamt rechnet.
Omikron hat übernommen: Wo es im Raum Schweinfurt die meisten Neuinfektionen gab

Noch vor einem Monat sah die Lage nicht nur bundesweit anders aus, auch im Raum Schweinfurt. Die Inzidenz lag damals in der Stadt mit 431,4, im Land bei 282,7. Jetzt sprengt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt alles bisher Dagewesene. Am 21. Januar liegt sie bei 1005,3, im Landkreis bei 799,8. Allerdings: War die Lage auf den Intensivstationen im Raum Schweinfurt vor vier Wochen noch sehr angespannt, gibt es aktuell in den Krankenhäusern weniger Covid-Patienten. Trotzdem: In Sicherheit fühlt sich keiner. Die Kurve der Infektionen zeigt steil nach oben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!