Schweinfurt

MP+Parken in Schweinfurt wird teurer: Was plant die Stadt mit den Parkgebühren?

Angemessen oder Wucher? Im Hauptausschuss wurde lange diskutiert, ob die Parkgebühren erhöht werden sollen. Was die Stadträte entschieden haben.
Das Parkhaus Graben in der Schweinfurter Innenstadt ist komplett saniert.
Foto: Helmut Glauch | Das Parkhaus Graben in der Schweinfurter Innenstadt ist komplett saniert.

Seit Jahrzehnten kostet die Stunde Parken auf den oberirdischen Parkplätzen und in den Tiefgaragen in Schweinfurt das Gleiche: einen Euro. Im weiten Umkreis ist das spottbillig, aber genauso wenig kostendeckend. Zumal die städtischen Tiefgaragen an der Kunsthalle, dem Georg-Wichtermann-Platz, dem Museum Georg Schäfer und am Graben Millionen verschlingen, um sie zu sanieren. Doch wie hoch sollten die Parkgebühren sein, damit die Bürgerinnen und Bürger nicht zu sehr belastet werden? Im Hauptausschuss gab es da eine längere Diskussion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!