Röthlein

Pflastersteine, Dachentwässerung und eine Ausnahme im Röthleiner Gemeinderat

Gleich zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung in Röthlein gab es eine Änderung. Der Tagesordnungspunkt "Wohnen am Tännle" musste nämlich verschoben werden, der Referent war erkrankt.Und so stand als erstes die Tektur eines Bauvorhabens an, das eigentlich schon vor einem Jahr vom Gemeinderat grünes Licht erhalten hatte. Das Haus steht bereits, nun soll aber laut Tektur der ursprünglich genehmigte Standort des Carports verschoben werden, damit dieser nicht mehr die nördliche Grundstücksgrenze tangiert. Dazu sollen Technikraum und Abstellraum durch eine Wand getrennt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!