Wipfeld

MP+Selbsttest: So war das Probewohnen im Tiny House bei Wipfeld mit Blick auf den Main

Für eine Nacht testet unsere Mitarbeiterin Daniela Schneider wie es sich im Tiny-House eines  Münchner Start-Ups in Wipfeld so leben lässt, zwischen Sägewerk und Fluss.
Das Tiny-House auf dem Firmengelände der Firma Gleitsmann.
Foto: Daniel Gusche | Das Tiny-House auf dem Firmengelände der Firma Gleitsmann.

Der Blick vom Bett ist mystisch: Während sich langsam der Morgennebel lichtet, fließt der Main direkt an der weit geöffneten Terrassentür vorbei. Zwei Schwäne am Ufer schauen neugierig direkt in das Minihaus, das für eine Nacht unser "Zuhause" ist. Probewohnen ist angesagt, in Deutschland erstem und aktuell noch einzigen Bloxs-Haus des gleichnamigen Münchner Start-Ups auf dem Gelände der Firma Gleitsmann in Wipfeld. Der Standort scheint auf den ersten Blick etwas merkwürdig, ist aber, wie wir im Laufe unseres Probewohnens feststellen, einfach perfekt.

Weiterlesen mit MP+