Schweinfurt

MP+Schaeffler streckt die Finger nach FAG aus

Von FAG zu Schaeffler (Teil 5): Per Telefonanruf erfuhr FAG-Chef Uwe Loos vom Übernahmeangebot. Eine heftige Schlacht um das Unternehmen setzte darauf ein.
Haupteingang von Schaeffler in Herzogenaurach.
Foto: Daniel Karmann, dpa | Haupteingang von Schaeffler in Herzogenaurach.

Kann man der Legende glauben, dann läutete am 7. September 2001, einem Freitag, das Autotelefon bei Uwe Loos, als er gerade auf dem Heimweg ins Wochenende nach Frankfurt war. Anrufer war Jürgen Geißinger, der Chef des Familienunternehmens INA aus Herzogenaurach. Ohne Umstände kündigte er dem Chef von FAG Kugelfischer an, "am Montag haben sie ein Übernahmeangebot auf dem Tisch". Ein Satz, der im Management von Kugelfischer zunächst ungläubiges Kopfschütteln und schließlich blankes Entsetzen auslösen sollte.

Weiterlesen mit MP+