Schweinfurt

MP+Schweinfurt: Freundin geschlagen und Polizistin beleidigt

Schlagstock, Tritte, Spucken: Wegen mehrerer Straftaten stand ein 28-Jähriger in Schweinfurt vor Gericht. Dabei ging es auch um seine mögliche fremdenfeindliche Gesinnung.
Gleich wegen mehrerer Straftaten musste sich ein 28-Jähriger in Schweinfurt vor Gericht verantworten.
Foto: Horst Breunig | Gleich wegen mehrerer Straftaten musste sich ein 28-Jähriger in Schweinfurt vor Gericht verantworten.

Stadtfest 2019 in Schweinfurt: Nachdem ein Mann mehrere alkoholische Cocktails getrunken hat, gerät er in Streitigkeiten. Mal pöbelt er Frauen an, die auf der Männertoilette das Pissoir blockieren, mal kommt es zu Handgreiflichkeiten mit dem Sicherheitsdienst. Schließlich wird er des Platzes verwiesen und rastet aus. Ein Schlag trifft einen Security-Mitarbeiter im Gesicht, dann wird er zu Boden gerissen und festgehalten. Als die Polizeibeamten eintreffen, eskaliert die Situation.Während er am Boden liegt, versucht er nach einer Polizistin zu treten und beleidigt diese aufs Übelste.

Weiterlesen mit MP+