Schweinfurt

Selbsthilfegruppe für Kinder und junge Erwachsene mit Diabetes

Auf dem Foto (von links): Verena Hederich (Schatzmeisterin), Niko Weigl (stellvertretender Vorsitzender), Jasmin Weinbeer (Beisitzerin), Holger Klüpfel (Revisor), Norbert Mohr (Vorsitzender), Ivonne Resler (Schriftführerin)
Foto: Bettina Kreß | Auf dem Foto (von links): Verena Hederich (Schatzmeisterin), Niko Weigl (stellvertretender Vorsitzender), Jasmin Weinbeer (Beisitzerin), Holger Klüpfel (Revisor), Norbert Mohr (Vorsitzender), Ivonne Resler (Schriftführerin)

Jahreshauptversammlung mit NeuwahlenIn Deutschland erkranken jährlich rund 3000 Kinder von 0 bis 17 Jahren neu an Typ 1-Diabetes. Ursache ist eine Autoimmunerkrankung, wobei das Immunsystem des Körpers die Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse angreift. Diese stellen das Hormon Insulin her, das nötig ist, um Zucker aus dem Blut in die Zellen weiterzuleiten. Überwiegend aus der Region Main/Rhön stammen die 196 Familien bzw. Einzelmitglieder, die sich der Selbsthilfegruppe diabetischer Kinder und Typ 1-Diabetiker 97 e.V. Schweinfurt angeschlossen haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!