Sennfeld

Sennfelder Mundartdichterin Ilse Jurisch gestorben

Als echtes Original, das in Sennfelder Mundart zahlreiche Gedichte schrieb und gekonnt vortrug, war Ilse Jurisch über die Grenzen ihrer Gemeinde hinaus bekannt. Jetzt ist die Heimatdichterin im Alter von 84 Jahren gestorben.

Geboren und aufgewachsen war die Verstorbene als Ilse Rieß in Sennfeld. Von Freunden und Bekannten wurde sie ermuntert, ihr Talent zum Schreiben und Dichten zu nutzen. Zudem hatte sie eine gute Beobachtungsgabe, darüber, was im Ort geschieht, wie das Leben der Sennfelder Bauern und Bürger so läuft oder wie die Feste gefeiert werden. Nach ihrem Ruhestand 1994 begann sie, darüber Gedichte im Sennfelder Dialekt, in ihrem geliebten "Sempflderisch", zu verfassen, so wie die Leute damals eben gesprochen haben.

Auf Festen vertreten

Zahlreiche Veranstaltungen und Feste in und außerhalb der Gemeinde, in Würzburg oder im Freilandmuseum Fladungen, bereicherte sie mit dem gekonnten Vortrag ihrer meist humorvollen Gedichte. Über 300 davon stammen aus ihrer Feder, etwa 120 wurden in einem kleinen Gedichtband veröffentlicht. 1999 trat sie dem Heimatkundlichen Arbeitskreis Sennfeld bei und unterstützte ihn bei zahlreichen Veranstaltungen. Bis ins hohe Alter las sie aus ihrer Gedichtsammlung vor.

Die Trauerfeier für Ilse Jurisch mit anschließender Urnenbeisetzung ist am Donnerstag, 1. Oktober, um 14 Uhr auf dem Sennfelder Friedhof.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sennfeld
Silvia Eidel
Dialekte
Feier
Gedichtsammlungen
Heimatdichter
Mundart
Mundartdichter
Trauerfeiern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!