Schweinfurt

So läuft die Saison für das Silvana Schwimmbad in Schweinfurt

Seit Juni hat das Silvana Schweinfurt unter Corona-Auflagen wieder geöffnet. Doch wie läuft der Betrieb im Schwimmbad? Und überlebt das Coronavirus im Badewasser?
Wer im Silvana baden möchte, der muss sich an Hygienevorschriften halten – wie beispielsweise die angeordneten Laufwege einzuhalten.
Foto: Johanna Heim | Wer im Silvana baden möchte, der muss sich an Hygienevorschriften halten – wie beispielsweise die angeordneten Laufwege einzuhalten.

Ob rutschen, Bahnen schwimmen oder sich auf der Liegewiese sonnen – das alles ist seit 8. Juni wieder im Silvana Freibad in Schweinfurt möglich. Doch ähnlich wie in Kneipen, Biergärten und Restaurants gelten auch im Schwimmbad einige Corona-Vorschriften. Wer ins Silvana möchte, der muss an der Kasse seine Kontaktdaten hinterlassen. Auf den Wegen durch das Schwimmbad gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und Badegäste müssen am Eingang, am Kiosk und den Liegewiesen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Wie also läuft der Badebetrieb in der Saison unter Corona-Bedingungen?

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat