Schweinfurt

Sozialstation St. Elisabeth stellt sich klimaneutral auf

Der Verein für ambulante Krankenpflege, Träger der Caritas-Sozialstation St. Elisabeth in der Friedenstraße, blickte in der Mitgliederversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. In seinem Bericht schilderte der 1. Vorsitzende Thomas Huttner erste Maßnahmen für das ambitionierte Ziel, die Sozialstation bis ins Jahr 2027 klimaneutral aufzustellen.

Neben der Generalsanierung des Gebäudes, dem Bezug von Fernwärme und der Umstellung auf Ökostrom erfolgte der Einbau von neun Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Durch den Erwerb von fünf E-ups konnte mit der Umstellung der PKWs hin zur E-Mobilität begonnen werden. Für das Jahr 2023 ist vorgesehen, erstmalig eine Klimabilanz zu erstellen. Aktiv zum Klimaschutz beizutragen, ist auch ein wichtiger Punkt, um für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu werben. Denn die angespannte Personalsituation ist "die" Herausforderung in der Pflege für die Leitung der Sozialstation. Deshalb wurden im Laufe des Jahres freiwillige Zusatzleistungen für die Pflegekräfte installiert. Herr Huttner freute sich, dass nach zweijähriger Pause wieder ein Sommerfest möglich war und auch die Weihnachtsfeier fest eingeplant ist.

Als weiteres Thema gilt es, die Vereinsstruktur fit für die Zukunft zu machen. Herr Huttner und Herr Stacha (2. Vorsitzender) führten dazu ein Gespräch mit Domkapitular Clemens Bieber, Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes Würzburg. Sie sind in einer Arbeitsgruppe eingeladen, weitere Möglichkeiten zu erörtern.

Mit herzlichem Dank an die Anwesenden beendete Thomas Huttner die Mitgliederversammlung und wünschte alles Gute für die kommende Adventszeit sowie die anstehenden Feiertage.

Von: Edeltraud Goldstein (Schriftführerin, Verein für ambulante Krankenpflege in Schweinfurt e.V.)

Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Pressemitteilung
Ambulanz
Krankenpflege
Vereine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel