Schweinfurt

Stadt-und Wohnbau investiert Millionen

Wohnanlage Wilhelmstraße 14 - vorher.
| Wohnanlage Wilhelmstraße 14 - vorher.

Die Stadt- und Wohnbau (SWG) hat im zurückliegenden Jahr fast elf Millionen Euro in neue Projekte und bestehende Wohnanlagen investiert. Die Gesamtinvestition für 2015 ist mit fast zwölf Millionen Euro sogar noch höher. Und auch in den Folgejahren wird die hundertprozentige Stadttochter kräftig investieren. Der Plan für 2016 bis 2020 sieht pro Jahr jeweils zehn Millionen Euro vor. Das geplante Engagement in der Ex-US-Siedlung Askren Manor ist darin noch nicht enthalten, berichtete SWG-Geschäftsführer Alexander Förster dem Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates. Der dickste Brocken ist für 2014/2015 der ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung